kleine-anja

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

OH NEIN!

OH WEH! ICH HABE ES GETAN!

Ich habe gestern körnige Gemüsebrühe gekauft.
Monatelang habe ich mich dagegen gesträubt, gestern fiel sie dann einfach so in den Einkaufskorb. Fast ohne mein Zutun. Aber eben nur fast. Es gibt einfach zu viele Rezepte mit ein wenig Brühe. Das muss ich wohl akzeptieren, die Zeit, in denen ich stattdessen Wasser und Gewürze verwendete sind vorbei. Auf zu neuen Fahrten.

Man muss eben seinen Horizont erweitern. Ja ja. So siehts aus. Nachdem ich im Urlaub (ach, wie wunderbar war es) keinen Finger rühren musste und mich durch und durch von allen Seiten bekochen lassen konnte, kribbeln nun die Finger wieder und greifen wie von selbst nach dem Kochlöffel. Morgen gibts ein leckeres Broccoli-Basilikum(-Gemüsebrühe)-Süppchen. Hah!

Zurück zum Urlaub.
Nachdem die Hausarbeit fertig war, konnte ich die Woche in der Lüneburger Heide endgültig genießen. Bogenschießen, Tischtennis, Massagen und Kaminfeuer. Alles, was das Herz begehrt also. Es war aber auch schön. Kurz darauf ging es nach Dresden. Ein, ebenso wundervoller, Zwischenstopp. Wenn auch zu kurz, war es doch einfach nur schön. Hier auch ohne Kaminfeuer, dafür mit brennenden Würfeln und Karten

In Leipzig angekommen, ging das ganze Organisieren wieder los. Diese Stadt hat etwas Magisches. Man möchte sich nicht in sein Zimmer verziehen und eine Schnute ziehen. Man wird förmlich dazu gezwungen, die Wohnung zu verlassen und das traumhafte Frühlingswetter zu genießen. Bis zum Wochenende sind auch noch ein paar Leute hier, danach wird es etwas ruhiger. Obwohl es dann auch schon wieder richtig losgeht.

Wir haben beschlossen, aus dem einfachen Crepe essen ein Ritual zu machen: Das große Semester-Auftakt-Fressen. Das wird ein Spaß. Ich freu mich drauf. Jetzt freu ich mich aber erst einmal auf mein Bett, ich durfte heute viel zu viele Stunden stehend in einer Schlange mit verrückten Bachelor-Geschichtsstudenten verbringen. Alles Andere als ein Zuckerschlecken, aber erfolgreich. Der Stundenplan steht, sieht gut aus. Auch wenn ich montags nun noch ein 9.15 Uhr Kurs dazwischen gedrückt bekommen habe - Sport Medizin. Das nächste wird wohl ein Sonntag-Zurück-Fahr-Semester. Kein Problem, ich habe schließlich schon am Freitag frei. Zeit für die nächste Hausarbeit, die schon während des normalen Uni-Betriebs fertig wird! Auf ein Wort. Und einen fabelhaften Frühling/Sommer. Genießt die ersten Smedderlinge

23.3.11 23:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen